Ende 2015 haben wir gruene-nrw.de relauncht. Aber nicht einfach so, sondern mit gründlicher Vorarbeit und Analyse.

Das besondere an diesem Relaunch – besonders für eine politische Partei: Es war niemand externes beteiligt. Niemand. Auch keine Agentur, die etwas für uns programmiert hat.

Alles ist Inhouse entstanden. Sowohl die Konzepte, die Portierung der Inhalte, als auch die Programmierung.

Wir haben wochenlang die Besucherstatistik analysiert, um das wirkliche Interesse der Nutzer herauszufiltern. Wir haben unseren eigenen Bedarf hinterfragt. Wir haben mit Sistrix eine tiefe SEO-Analyse betrieben. Und wir haben alles auf moderne Technik umgestellt.

Das neue gruene-nrw.de

Herausgekommen ist eine performance-optimierte Website, die den Grundsatz „mobile first“ befolgt und die zahlreiche Funktionen bietet: Eingebettetes Storytelling-Format, Landingpages für bestimmte Anlässe und spezielle Inhaltstypen wie Köpfe oder Gliederungen.

Theme für WordPress auf Github downloaden

Das Theme stellen wir zum Download

Das fertige WordPress-Theme stellen wir frei zur Verfügung und aktualisieren es regelmäßig gemäß unserer eigenen Bedürfnisse. Hinweis: Support-Anfragen und Features können idR nicht übernommen werden!

Mit an Board ist auch die aktuelle Version unseres Redaktionshandbuches – rund 50 Seiten, die alle Funktionen anschaulich erläutern.

Hier gibt’s das Theme auf github.

Das Tagebuch zum Relaunch

Relaunch-Tagebuch auf tumblr

Parallel zum Relaunch-Prozess haben wir ein „Relaunch-Tagebuch“ geführt und dort Einblicke gegeben, legen Gedanken dargelegt und offene Fragen diskutiert:

Warum es einen Relaunch braucht. Dringend.

Im Februar 2010 war es soweit: Nach mehreren Monaten Arbeit enthüllten wir während eines Landesparteitages die neue Version von gruene-nrw.de. Was damals ein Meilenstein war, ist jetzt … 5 ½ Jahre her. Im Netz eine Ewigkeit.


Themen A-Z: Ein Auslaufmodell.

Wir sind eine Themen-Partei. Themen statt Köpfe. Während politische Mitbewerber schon einmal ein Wahlprogramm in 16 Din-A4-Seiten vorlegen, beschließen wir hunderte von Seiten, nach teilweise über 1.000 Änderungsanträgen.


Danke TYPO3. Hallo WordPress.

Seit Version 3.6 nutzen wir in Nordrhein-Westfalen das freie Content-Management-System TYPO3. Elf Jahre lang hat uns TYPO3 treue Dienste geleistet. Wir haben es Kreisverbänden empfohlen, anderen Landesverbänden und selbst für zahlreiche Projekte eingesetzt.

TYPO3 war online stets unser treuer Begleiter und wir gehen in Freundschaft auseinander. Trotzdem blicken wir nun freudig nach vorne und freuen uns auf WordPress. Warum wir das CMS wechseln, wollen wir gerne erläutern.


Das neue gruene-nrw.de: mobile first & responsive.

Das mobile Internet wird immer wichtiger. Überraschung! Nicht. Immer mehr Menschen gehen mobil ins Netz, rufen vom Smartphone ihre Mails ab. In sozialen Netzwerken gibt es sogar einen großen Anteil der Nutzer*innen, die die Plattform ausschließlich mobil nutzen.

Wer bislang aber dachte, dass dies für politische Websites keine Rolle spielt, der irrt. Aber gewaltig.


Scrollytelling

Mit der Chronik zur Geschichte der Grünen NRW hat Ben eine (für uns) neue Form des Geschichten-Erzählens auf der Homepage eingeführt. Beim sogenannten Scrollytelling geht es um längere Texte, oft Reportagen, die bildgewaltig und oft multimedial erzählt werden. Der User scrollt sich quasi von oben nach unten durch die Geschichte.

Diese Erzählform ist in den vergangenen Jahren von zahlreichen Medien ausprobiert worden, als “Mutter” aller Scrollytelling-Stücke gilt die Reportage Snowfall der New York Times im Jahr 2012.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere